Sonntag, 1. März 2015

Empfehlung Februar 2015

Diesen Monat war ich ganz begeistert von Fitzeks und Tsokos "Abgeschnitten". Durch die Kooperation dürfte dieser Thriller sogar nicht Fitzek-Fans gefallen. Die Mitarbeit eines Rechtmediziners ist deutlich in diesem Werk zu spüren. "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" hat mich ebenfalls überrascht. Es erzählt von Magersucht und der Liebe zweier Schwestern. Die vielen tollen Zitate regen zum Nachdenken an.

http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2015/02/was-fehlt-wenn-ich-verschwunden-bin.html http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2015/02/true-crime-sam-millar.html http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2015/02/abgeschnitten-sebastian-fitzek-tsokos.html   
http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2015/02/eine-unbeliebte-frau-nele-neuhaus.html

Kommentare:

  1. Huhu Ayleen :)

    ich habe "Was fehlt, wenn ich verschwunden" bin bei mir zu Hause liegen. Möchte es demnächst lesen. Lese aber gerade "Splitterfasernackt" von der Autorin. Das wollte ich vorher lesen, bevor ich das Buch anfange.

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sine,

    dann bin ich gespannt auf deine Rezi. Von "Splitterfasernackt" habe ich schon einies Gutes gehört! :-)

    Liebe Grüße,
    Ayleen

    AntwortenLöschen