Montag, 23. März 2015

Du bist mein Tod - Claire Kendal

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.03.2015
Verlag : List
ISBN: 9783471351048
368 Seiten
Zu kaufen: Hier


Die Geschichte eines Stalkers - hat mich leider nicht so gepackt 


Er lauert ihr auf, macht ihr Geschenke und trennt sie von jedem menschlichem Kontakt außer ihm: Clarissas einzige Nacht mit Rafe erweist sich als nie endender Albtraum, aus dem sie nicht herauskommt. Rafe kommt ihr näher und näher und nicht zuletzt die Tatsache, dass seine Ex-Freundin verschwunden ist, zeigt Clarissa, dass sie in Gefahr ist. Gleichzeitig ist sie Geschworene in einem Vergewaltigungsfall und sieht sich mit ihrer eigenen Realität
konfrontiert.

Obwohl ich Cover und das Thema von "Du bist mein Tod" absolut großartig fand, hat es mich nicht so gepackt. Die Geschichte mit Rafe wird in der "Du-Form" erzählt, um die Nähe zwischen den beiden zu verdeutlichen. Irgendwie hat mich diese Erzählweise aber eher irritiert. Diese Passagen wechseln sich dann mit der Gerichtsverhandlung ab, die aber eher oberflächlich behandelt wird. Generell fand ich die Parallele zwischen beiden Fällen aber gut gelungen.

In den einzelnen Kapiteln wird akribisch Clarissas Tagesablauf geschildert. Hierin liegt auch der Grund, warum ich nicht so von der Geschichte gefesselt war: Die Abläufe wiederholen sich und es passiert quasi nichts in 2/3 des Buches. Natürlich lauert Rafe Clarissa auf und wird allmählich aufdringlicher, aber besonders aktionsreich ist die Handling nicht. Beinahe aggressiv hat mich Rafes Verhalten gemacht, was wieder für den Schreibstil von Claire Kendal spricht. Letztendlich konnte ich mich jedoch nicht mir der Protagonistin identifizieren.

Ein eigenwilliger Sprachstil mit einem nicht optimalen Spannungsbogen machen "Du bist mein Tod" zu einem mittelmäßigen Thriller für mich. Das Thema Stalking wurde jedoch gut präsentiert und scheint viele andere gepackt zu haben.

Kommentare:

  1. Hallo:) Schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat :/ Ich hatteach shcon überlegt, es zu lesen, da eine Freundi es hat, jetzt bin ih mir aber sehr unsicher.. Mal sehen, das muss ih mir nochmal überlegen..;)

    Liebste Grüße, Krissy
    www.tausendbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Krissy,
      Ja war irgendwie nicht so meins. Trotzdem hatte ich es fix durchgelesen, so schlecht war es also nicht ;-) Einen schönen Sonntag,
      Lg Ayleen

      Löschen
  2. Hallöchen :)
    Nun da geht es dir wie mir. Mir hat das Buch aber allem Anschein nach noch weniger gefallen als dir. :D Aber so ist das eben. Ich hoffe, dass es auch Leser gibt, denen das Buch gefällt. o:
    Ich habe deine Rezension bei mir mit verlinkt und hoffe, dass das okay für dich ist. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      ja klar, du kannst gerne verlinken :-) Ich habe mir deine Rezi angeschaut, und was das Ende betrifft, muss ich dir Recht geben *seuftz* Vielleicht sind es auch eher 2 als 3 Sterne bei mir, wenn ich das Revue passieren lasse ;-)

      Liebe Grüße,
      Ayleen

      Löschen