Samstag, 27. Juni 2015

Vielleicht mag ich dich morgen - Mhairi McFarlane

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.05.2015
Verlag : Droemer Knaur
ISBN: 9783426516478
496 Seiten
Zu kaufen: Hier


Eigentlich ein sehr netter Roman, aber die Figuren haben mir nicht so zugesagt


Anna trifft bei einem Klassentreffen auf ihren ehemaligen Schwarm James, der ihr jedoch einst das Leben zur Hölle gemacht hat. Anna war damals das Gespött der Schule ist heilfroh, als ihre Mitschüler die veränderte Anna nicht wiedererkennen. Dumm nur, dass James auch ihr Partner bei der Arbeit wird. Soll sie ihm das Erlebte zurückzahlen? Beide ahnen nicht, wie sehr die Zeit die beiden verändert hat.

Die Idee des Buches, wie auch das Cover, fand ich sehr gelungen. Vor allem weil ich mich gefragt habe, wie Anna wohl mit James umgehen wird - ob sie eventuell die Gelegenheit nutzt, James das Erlebte heimzuzahlen.

Anna ist ein sehr unsicherer Mensch. Während ihrer Schulzeit war sie dick, hässlich und Außenseiterin. Auch wenn die heutige Anna schön und erfolgreich ist, leidet sie noch stark unter Selbstzweifeln. Dies ist zwar verständlich, aber da sich diese Zweifel und das mangelnde Selbstbewusstsein durch das Buch ziehen, ist sie schon sehr anstrengend.

James und die anderen Nebencharaktere sind sehr klischeebehaftet. James, der selbstsüchtige, beliebte Sunnyboy aus Schulzeiten, der die Oberflächlichkeit seiner Umwelt infrage stellt. Die Nebencharakere, wie die besten Freunde der beiden, waren mir etwas zu flach.

Die Geschichte selbst hat mir gut gefallen und der Sprachstil war sehr flüssig und mit Witz. Ein netter Sommerroman, aber aufgrund der Personen nur 3 Sterne wert.

Kommentare:

  1. Mir gefällt der Titel ungemein.
    Jedesmal wenn ich ihn sehe muss ich an eine Szene aus "Fools rush in" denken in der Salma Hayek (im der deutschen Synchro) nach einem Streit zu Matthew Perry (ihrem Spontan-Gatten) sagt:
    "Ich mag dich gerade nicht".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha coole Assoziation, vielleicht gefällt dir der Inhalt ja auch ;-)

      Löschen