Samstag, 19. Dezember 2015

Zwei auf Umwegen - Taylor Jenkins Reid

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 08.09.2015
Verlag : Diana Verlag
ISBN: 9783453291744
432 Seiten 
Zur Verlagsseite inkl. Leseprobe
Muss ich lesen
 

Die etwas andere Liebesgeschichte darüber, wie man zusammenbleibt statt sich nur zu finden


Lauren und Ryan sind seit elfeinhalb Jahren ein Paar. Nur kriselt es bereits seit einiger Zeit. Jegliche Kleinigkeit bringt die beiden auf die Palme, bis sie die Gegenwart des anderen kaum noch ertragen können. Lauren und Ryan sehen der Wahrheit ins Auge und erkennen, dass sie so nicht mehr weitermachen können. Sie beschließen, sich für ein Jahr zu trennen, um danach ihre Liebe nochmal neu zuentfachen. Die einzige Regel ist, den anderen während dieses Zeitraumes nicht zu kontaktieren. Ein schwieriges und vor allem aufregendes Unterfangen...


Ich habe "Zwei auf Umwegen" gelesen, weil ich das Cover und den Klappentext sehr ansprechend fand. Ich hatte mal wieder Lust auf einen unterhaltsamen Liebesroman, der nicht so ganz dem klassischen Muster entspricht. Und zum Glück wurde ich auch nicht enttäuscht. Der lockere Schreibstil der Autorin lässt einen von Anfang an schnell in das Buch finden. Es beginnt mit der Kennenlernphase von Lauren und Ryan. Gefolgt von einigen einzelnen Erzählungen, die den Verlauf und die (negative) Entwicklung ihrer Beziehung darstellen, bis eben hin zu ihrer Trennung. Die Einspieler, auch wenn sie noch so kurz waren, haben mir richtig gut gefallen, da es so möglich war, sich besser in die Situation der beiden hineinzuversetzen. Auch wenn ich mir keine Trennung auf Probe vorstellen könnte, wurde so doch ein gewisses Verständnis dafür geschaffen.

Die Geschichte wird aus Laurens Perspektive erzählt. Ryans Gefühle erfährt man aus seinen Mailentwürfen, die er zwar nie an Lauren abgeschickt hat, Lauren aber regelmäßig heimlich liest. Beide gehen recht ähnlich mit der Trennung um, sie trauern beide, lernen jedoch allmählich mit der Situation umzugehen. Ich war positiv überrascht, dass das neue Verhalten der beiden nicht so übertrieben dargestellt war. Auch wenn beiden alles erlaubt war, was neue Partner, One-Night-Stands etc. angeht, halten sich Lauren und Ryan weitestgehend zurück, was ich als sehr glaubwürdig empfand, wenn einem noch etwas an dem jetzigen / vorherigen Partner liegt. Auch die anderen Charaktere aus Laurens Familie, wie ihr Bruder, der nie erwachsen zu werden scheint, oder ihre Oma, die sehr eigensinnig ist, sind sehr unterhaltsam und nicht überzogen, wie meist in solchen Büchern. Jeder einzelne spielt in dem Buch seine ganz eigene Rolle, sodass nicht nur das Augenmerk auf Lauren liegt. Eben ganz so, wie es in einer Familie ist.

Wirklich gelungen fand ich die vielen Nachrichten, die die Autorin auf so liebevolle Weise vermittelt: unnötige Kleinigkeiten, die eine Beziehung langsam aushöhlen, notwendige Nettigkeiten, die man manchmal einfach machen sollte und die wichtige Ehrlichkeit in einer Beziehung. Sätze wie "Manchmal sollte man die Kartoffeln einfach nehmen, sich bedanken und sie in den Müll werfen, wenn Mom es nicht sieht." (Zitat aus Zwei auf Umwegen) machen dieses Buch aus.  "Zwei auf Umwegen" ist nicht nur seichte, dahin plätschernde Unterhaltung, sondern überraschend tiefgehend. Bis zum Ende des Buches war ich mir nicht sicher, wie es ausgehen wird.

Ein Liebesroman, in dem es mal nicht darum gibt, ob zwei Menschen sich finden, sondern ob sie auch langfristig zusammen bleiben können - für "Zwei auf Umwegen", einen sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Liebesroman, der nicht dem klassischen Muster entspricht, vergebe ich 5 Sterne.


Vielen Dank an den Diana Verlag!

Kommentare:

  1. Hallöchen Ayleen,
    dieses Buch wollte ich schon so lange lesen. Eigentlich, seitdem ich es auf Jess' Blog gesehen habe. Ich wusste, dass es genau das richtige Buch für mich wäre, aber irgendwie ist es nie dazu gekommen.. ich werde es mir mal wieder auf die Liste setzen! :D
    Danke für deine schöne Rezension.


    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lotta,

      ich glaube, ich habe es auch auf ihrem Blog gelesen :-D Danach war es auf meiner Wuli und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Da wären wir auch wieder bei einem Liebesroman, der nicht 0815 ist ;-)

      Ganz liebe Grüße,
      Ayleen

      Löschen