Donnerstag, 12. November 2015

Die Schwester - Marlene Menzel

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.08.2015
Verlag : neobooks Self-Publishing
ISBN: 9783738037722
E-Buch Text 132 Seiten
Muss ich lesen
Zur Verlagsseite inkl. Leseprobe


Ein weiterer, toller Fall von Olivia Brooks  


In einer Londoner Klinik wird ein Opfer aufgefunden. Was allgemein als Selbstmord abgetan wird, erweist sich für Olivia Brooks und Frederic Winston als Mord. Winston nutzt seinen Aufenthalt in der Klinik, um sich die Patienten und das Personal genauer anzuschauen. Dieser Undercovereinsatz erweist sich jedoch, als sie auf eine Schmugglerbande treffen, als sehr gefährlich, ja sogar tödlich...


Winston verlängert seinen Aufenthalt in der Klink, um diesen Fall aufzuklären, während Olivia ihre Verbindungen außerhalb benutzt. Leider sind ihre Bemühungen ergebnislos, doch Winston kann das Vertrauen einer Krankenschwester gewinnen, die kurze Zeit später selbst zum Opfer wird. Ihre Beobachtungen lassen die beiden bis zum Schluss an diesem Fall festhalten.

Wer meinen Blog verfolgt, wird bereits meine Rezensionen zu den ersten 3 Teilen der Olivia Brooks Reihe gelesen haben. Es handelt sich um eine E-Book Krimi Reihe, durch die sich die Beziehung von der aufgeweckten Ermittlerin Olivia Brooks, ihrem mitunter launischen Kollegen Winston, sowie Marc, Olivias On- und Off-freund, zieht. Der vierte Fall der Olivia Brooks Reihe konnte mich vollst überzeugen. Nachdem man bereits Olivia, Winston und Marc in einigen Fällen verfolgen konnte, haben sich ihre Beziehungen noch einmal einen ganzen Schritt weiterentwickelt. Die Verbindung von Romanze und Kriminalfall ist in diesem Fall sehr ausgeglichen. Die düstere Atmosphäre und die lange im Raum stehende Frage, was nun wirklich in der Klinik vor sich geht, lassen einen das Buch zügig lesen. Generell sind die Bücher der Olivia Brooks Reihe recht kurz, aber auch auf den Punkt gebracht.

Wer gerne Reihen liest und eine Mischung von Liebe und Spannung mag, hat hier eine tolle Geschichte zur Hand. Der vierte Band gefiel mir noch besser als seine Vorgänger, daher vergebe ich 5 Sterne.


Vielen Dank an Marlene Menzel!


TITELTITELTITEL    

Kommentare: