Sonntag, 16. Oktober 2016

Die Schnitzel- Jagd - Carine Bernard


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.09.2016
Aktuelle Ausgabe : 02.09.2016
Verlag : Knaur Taschenbuch
ISBN: 9783426215579
Flexibler Einband 220 Seiten 


Eine Geocache/Schnitzeljagd, die Wien schmackhaft macht


Nachdem Molly Preston ihr Können bereits in den Lavendelfeldern der Provence und zwischen den Schafherden Yorkshires beweisen konnte, zieht es die junge EU Ermittlerin nun nach Wien, um einen Freund einen privaten Gefallen zu tun. Dieser glaubt nämlich nicht so recht an den Unfalltod seines Bekannten. Mollys Ermittlungen bringt sie auf ein Onlinerätsel, an dem der Tote zuletzt arbeitete. Eine technische Schnitzeljagd führt Molly und Markus Willhelm, den Leiter des örtlichen Computerclubs, durch Wien. Und es scheint als würden die beiden mit jedem Schritt dem Mörder auf die Schliche kommen.

 Molly ist sehr clever und sympathisch. Es gibt kaum etwas, was sie nicht weiß. Obwohl es bereits der dritte Band mit der smarten Dame war, bleibt ihr Privat- und berufliches Leben im Hintergrund. Gleiches gilt für ihren Freund Charles, der sich stets als technischer Helfer in der Not erweist. Der Fokus der Reihe liegt eindeutig auf dem jeweiligen Fall, was ich aber positiv bewerten würde. 

Wie auch schon in den vorherigen Teilen konzentriert sich die Autorin auf die örtlichen Gegebenheiten. Auch wenn ich noch nie in Wien gewesen bin, habe ich das Gefühl, einen kleinen Stadtführer gelesen zu haben. Ob bekannte Wahrzeichen, verspielte Gassen, lokale Speisen und Dialekte... Wien spricht auf jeder Seite zum Leser, wobei es da nie Verständnisprobleme gab, weil alles gut erklärt wird. Die Geocache- Schnitzeljagd sorgt für das genaue Kennenlernen der Stadt. Es ist sehr interessant, was technisch heute so möglich ist. Es sind diverse Bilder-, GPS-, Morserätsel etc. enthalten. Leider sind die Vorgänge etwas zu technisch für mich gewesen, um der Jagd immer folgen zu können. Etwas mehr Ermittlung im herkömmlichen Sinne oder ein konkreterer Umriss vom Täter hätten den Krimi gut abrunden können.

 Etwas zu technisch, aber wie immer ein Lesegenuss, der nur so dahinfliegt. Ein Geocache Krimi, der Wien auf jeden Fall schmackhaft macht. Ich vergebe 4 Sterne und bin gespannt, wo es das nächste Mal hingeht! Bis dahin habe ich so einige Essensempfehlungen bekommen, denen ich sicherlich nachgehen werde. 


Vielen Dank an Carine Bernard und den Droemer Knaur Verlag!


Kommentare: